Endlich Frühling!

Auch bei uns am Blog ;-) … und so zeige ich Euch mit Freude die neuesten Fotos von unserem letzten Ausflug mit Viggo und seinem Frauli am vergangenen Wochenende …

Ich lasse mir immer wieder gern neue Orte zum Spazieren zeigen und so waren wir dieses Mal in Oberrohrbach bei Korneuburg. Dass wir alle großen Spaß hatten, sieht man wohl an den strahlenden Gesichtern aller Beteiligten :-)

Viggo ist ein leidenschaftlicher Buddler und da Fee dieses Mal nicht mit von der Partie war, durfte er einmal den Terrier “markieren” ;-)

… alles eine Frage des Blickwinkels, oder?

Diese nette Kapelle erwartete uns am höchsten Punkt des erklommenen Hügels.

Aber wir waren nicht die einzigen Wanderer. Auch dieses besonders hübsche Exemplar von Brandel Bracke genoss die Frühlingsluft.

… ein Prachtrüde! Nur leider viel zu schwarz und groß für Annie ;-)

Whippet eben

Wie vermutlich jeder Whippet, liebt Annie es, gekuschelt zu werden. In dem Fall hat sie sich meine Mama als Opfer ausgesucht ;-). Zu blöd nur, dass “Miss Wichtig” das nur selten genießen kann, wo sie doch alles gaaaanz genau beobachten muss …

Annie genießt den Schnee

“Hey! Woher kommt denn der Schnee auf meine Nase?

… ich versuch einfach mal, ihn durch schnelles Laufen los zu werden!

… jetzt wird´s aber langsam unangenehm kalt auf meinem sensiblen Riechkolben!

… Schütteln ist wohl die beste Lösung!

… aber wenn es immer weiter schneit …

… aber wenn ich ordentlich Gas gebe, geht er offenbar auch weg :-)”

Ich seh´sie so gern an, unsere kleine Prinzessin und die Auswahl der besten Bilder fällt immer soooo schwer – daher stell ich lieber gleich mehrere aus ;-)

Ein Terrier bei der Arbeit

Fee ist ebenfalls immer schwerst beschäftigt, wenn wir im Freien unterwegs sind. Auch ihr ist es vollkommen egal, ob und wie viel es schneit … ein Terrier muss eben tun, was ein Terrier tun muss ;-)

“Oh, ich glaub da war etwas!”

“Das muss ich mir mal näher ansehen …”

“… und dann die Nase fest reinstecken …”

“Ich glaub, ich muss die Sache etwas vertiefen!”

“Is´ was, Frauli? Warum siehst du mich denn so an? Ein Terrier muss eben so aussehen! Sonst hat er seine Arbeit nicht richtig gemacht ;-)”