Vientiane – Teil 2

That Luang

Nachdem es leider die ganze Nacht lang und auch am darauffolgenden 2. Tag bis am späten Vormittag wie aus Kübeln schüttete, blieb uns nichts anderes übrig, als trotzdem loszugehen. Gott sei Dank hörte es aber immer genau dann auf zu regnen, wenn wir aus dem Tuk Tuk ausstiegen.

That Luang ist einer der bedeutendsten Tempel in ganz Laos – er durfte also nicht auf unserer Liste fehlen.

That Luang - einer der bedeutendsten Tempel in Laos

ein modernes, aber schönes Gebäude - könnte eine Versammlungshalle sein

... und der Eingang davon

noch ein nettes Ding

Wer kann das Mammut sehen?

Vat Sisaket ist ebenfalls ein sehr netter Tempel. Besonders interessant fand ich die vielen kleinen Nischen hinter den großen Buddhastatuen.

Vat Sisaket

wieder mal eine Buddhastudie

...und hier mal anders

tausende Nischen und in jeder befinden sich 2 kleine Buddhafiguren

Um 20h nahmen wir dann einen Nachtbus nach Pakse (in den Süden), um Zeit und Geld zu sparen. Das war ein Erlebnis der besonderen Art: zu zweit auf einer 90cm breiten Matratze, 12h lang im Eilzugtempo über Stock und Stein … erstaunlicherweise aber doch ein wenig erholsam!

ein kleiner Nachtbuseinblick ;-)

5 Gedanken zu “Vientiane – Teil 2

    • Sieht wirklich ein wenig so aus… dabei sollte eigentlich das Gebaeude interessant sein.
      Aber du kennst mich ja: immer ein Auge fuer’s Lebendige und eins fuer’s Essen … da ist keines mehr frei fuer Steinhaufen ;-)

  1. Waren vier Tage nicht am PC !Haben dafür jetzt das Vergnügen! Gott sei Dank werden diese wunderbaren Fotos nicht gleich gelöscht.Vielen Dank für eure Mühe uns an eurem Abenteuer teilhaben zu lassen .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>