Luang Prabang – Teil 2

das war unser Zimmer

Auch dieses Mal hatten wir wieder großes Glück mit unserer Unterkunft – Le Bel Air Boutique Hotel. Das ist ein kleines Hotel am Nam Khan, einem Fluss, der bei Luang Prabang in den Mekong mündet. Es hat einen netten grünen Garten und ein paar liebevoll eingerichtete Zimmer – Geckos und andere lustige (in der Nacht schauderhaft schreiende) Tierchen inbegriffen :-).

unser Himmelbett ;-)

die Anlage und eines der Wohngebäude

 

Blumen und Grün überall

Blick auf die alte Brücke über den Nam Khan ... mit Mönchen

unser riskanter Weg in die Stadt

so knapp sind mehrmals täglich die Flugzeuge über unsere Anlage gedüst

der Chefgecko - 30cm lang!!

ein Streifenskink - ca 25 cm lang

Im Norden von Laos drängt es sich förmlich – ob der tollen Natur – auf, Ausflüge zu verschiedensten Naturschauspielen zu unternehmen. So waren wir auch bei 2 verschiedenen Wasserfällen, die aufgrund der Regenzeit deutlich mehr Wasser führen, als sonst. Leider konnten wir deshalb auch nicht bis zum höchsten Punkt der Wasserfälle hochsteigen und auch das Wasser selbst war etwas schmutziger als sonst. Trotzdem war es ein tolles Erlebnis und für Annie und Fees Kamikaze-Herrli ein unbedingtes Muss, sich in die Fluten zu stürzen, Ich war auch ganz tapfer in der untersten Etage der stufenartigen Wasserfälle baden :-). Der Weg zu den Wasserfällen war nie besonders weit, dauerte aber immer mindestens eine Stunde, weil die Straßen nicht befestigt und daher sehr ausgewaschen und ausgeschlagen sind. Auf dem Weg gab es auch vieles zu sehen, unter anderem natürlich auch Reisfelder und -terrassen (unten ein einsamer Schnappschuss davon).

Reisfelder überall

... und wieder ein Beispiel für schöne Blumen überall ...

der Kuang Si Wasserfall

akrobatische Sprünge

so viiiiel Spaß hat´s gemacht :-@

Baden im Tad Si Wasserfall nach einer abenteuerlichen Wanderung

die Chefin der Wasserfälle - hat uns doch ein wenig an Fee erinnert - wenngleich natürlich nicht annähernd so schön und edel ;-)

6 Gedanken zu “Luang Prabang – Teil 2

  1. Sieht aus, als wäre Luang Prabang der bisherige Höhepunkt eurer Reise! Das Hotel und die Anlage sehen wirklich atemberaubend schön aus. Und die l i e b e n Tierchen! Hoffentlich gibts da keine Riesenspinnen? Die Geckos sind ja süß – solang sie nicht ins Bettchen kriechen…
    Die gelb-weißen Blumen kenn ich – die gibts auch auf den Seychellen, die duften so herrlich. Mama wäre bestimmt von Laos’ Blütenpracht begeistert…
    Die Fotos von den Wasserfällen gefallen mir besonders! Sehr erfrischend. Tapfere Nici!
    Lg Bea

    • Liebe Beatrice,

      ja, Luang Prabang war bestimmt bisher vom Gesamteindruck das Highlight, dabei habt ihr noch garnicht alle Updates gesehen – wart mal ab …
      Tja, 2 kleine Sommerkleidchen hab ich schon, aber mehr dürfens vorerst nicht werden, sonst muss ich sie wohl wirklich selbst tragen ;-)
      Die Riesenspinnen konnte ich leider bisher noch nicht mit der Kamera einfangen, aber wir haben doch schon ein paar besonders schöne Exemplare gesehen – aber keine Angst, waren nur etwa so Handteller-groß :-D.
      Das Baden im Wasserfall war eine superwillkommene Abkühlung und nach der Erlauf ist sowieso nix mehr kalt ;-)

      LG an alle
      die Urlauber

  2. Diese wunderschönen Wasserfälle erinnern mich an Tabacon beim Arenal-Vulkan in Costa Rica, sind aber vermutlich nicht so warm, dafür viel größer!
    Wer ist dieser tolle Schaumkronenspringer?
    Super, bekommt die Bestnote von mir!
    Ich freue mich soo sehr mit euch, ihr seht glücklich und entspannt aus !

    ….und ich glaub die rote Blume zu kennen, es dürfte sich um eine Brothea handeln—
    Danke für die vielen schönen Fotos und die Mühe, die ihr euch mit dem Blog macht !

    Wir wünschen euch weiterhin eine gute Reise ! Alles Liebe !

    • Wer könnte sich sonst so akrobatisch in die Fluten stürzen, wenn nicht Fees Herrli :-D.

      Gott sei Dank war das Wasser erfrischender als beim Tabacon … und vielleicht auch wirklich ein wenig größer ;-).

      Schön, dass man uns ansehen kann, wie gut es uns hier gefällt!

  3. Ich will Spinnenfotos sehen!!
    Nein, ich glaub ich wäre nicht schwimmen gegangen, oder wenn dann nur mit den Zehenspitzen, ich bin ja nicht so der Wasserfan, kein Wunder, dass ich Whippets habe (ich kann da manche Wiener-Exemplare überhaupt nicht verstehen!) .
    Aber die Gegend ist wunderschön! Ich hätte mich wahrscheinlich mit dem Makro irgendwo plaziert und Insekten und Spinnen fotografiert um keinen Herzinfakt zu bekommen, beim Zuschauen der Stunds vom Kamikaze-Herrli!

    lg
    Sabine

    • Auch die Riesenspinnenfotos kommen bald, wart nur ab!
      Mit dem Makro und dem Objektiv für größere Distanzen ist das so eine Sache, wenn man alles ständig von Ort zu Ort schleppen muss, oder was dachtest du, warum wir ständig die selben Klamotten tragen ;-).
      Tja, ein bisschen Spaß muss ich dem Herrli schon auch gönnen – hab ja ein riesiges Magazin an Medikamenten, Verbandszeug, … mitgenommen. Dafür musste eben das schönes Gewand zu Hause bleiben :-).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>