Chiang Mai – Teil 2 und bye bye Thailand

Wat Pan Toa

Bestimmt ist euch schon aufgefallen, dass der Baustil der Tempel hier ganz anders ist, als im Süden. Mit dem vielen Holz – gefällt mir eigentlich nicht schlecht und ist auch weniger kitschig. Nichts desto trotz kann uns nach Ayutthaya vermutlich nur noch Ankor Wat wirklich beeindrucken ;-)

Leider gibt es keine Fotos von unserem kleinen Dschungelabenteuer “Flight of the Gibbon”. Dabei sausten wir an Seilen durch die Lüfte zwischen den höchsten Baumkronen – war ein besonderes Erlebnis und bei meiner Höhenangst ein unvergesslicher Adrenalinkick. Dazwischen war auch eine Bungee-jump Einlage auf dem Plan und meine bessere Hälfte ließ sich zu guter letzt sogar kopfüber von einem 30m hohen Baum abseilen :-O Der Höhepunkt waren für mich aber die freilebenden Gibbons, die wir glücklicherweise sehen durften. Ein Pärchen mit Baby – sie blieben ganz ruhig und haben uns mit der selben Begeisterung begutachtet, wie wir sie. Das Baby hat für uns eine Sondereinlage hingelegt – wie Menschenkinder!

Unten könnt ihr noch ein paar Bilder  von Tempeln und anderen Dingen betrachten:

Wat Pan Toa Buddha

Deckenstudie

Wat Doi Suthep

Der Doi Suthep Tempel steht auf einem Berg (nahe Chiang Mai) mitten im Regenwald. Um ihn von der Nähe anzusehen, muss man zuerst ca 15km über eine sehr steile Bergstraße fahren und dann noch mehr als 300 Stufen steigen … Leider hatten wir das große Pech, dass es auf der Fahrt zum Tempel wie aus Kübeln zu schütten begann (das sollte auch die Menschen in Regenmänteln mit Regenschirmen erklären ;-). Der geplante anschließende Wasserfallbesuch fiel somit – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Wasser. Dafür kam uns der Wasserfall schon über die Stufen zum Wat entgegen => somit hatten wir auch den erledigt ;-)

young Monk

Jausenpause

KInder ... wenn sie eine Kamera sehen

Opel mal anders

der Merzedesstern würde vor Neid erblassen

Polizeiposten

Thailand Resumé: Bangkok muss man einmal gesehen haben, um es nicht mögen zu dürfen; Koh Samui ist definitiv einen Urlaub wert; Ayutthaya ist wohl das Juwel des Landes; das Essen muss man einfach lieben; Englisch sollte man wo anders lernen; die Thais sind im Vergleich zu Europäern ein freundliches Volk; Chiang Mai (auch “die Rose des Nordens” genannt) hat viel mehr Charm als ihre große Schwester und zu guter letzt: man kann keinen Satz sagen ohne ihn (als Frau) mit “kaaa” zu beenden

Also >Sawadi kaaaa< Thailand!

Danke für Eure Aufmerksamkeit ;-)

See you in Laos!

4 Gedanken zu “Chiang Mai – Teil 2 und bye bye Thailand

  1. Hi ihr Lieben!
    Mit großer Spannung und Freude habe ich die bisherigen Beiträge eurer wunderbaren Reise mitverfolgt und ich bewundere euch dafür, dass ihr uns dermaßen konsequent an euren Erlebnissen in Wort und Bild teilhaben lasst. Eure Fotos sind beeindruckend und wunderschön und ihr seht so gut aus, so entspannt. Wir alle beneiden euch um diesen tollen Urlaub und gönnen ihn euch gleichermaßen! Ich wünsche euch auch weiterhin viel Spaß und großartige Momente und freue mich schon sehr auf neue Fotos und Nachrichten von euch.
    Dickes Bussi,
    Beatrice mit Anna, Leni, Sebastian und Martin

    P.S. Euren Mädls geht’s im Hotel Buchebner wirklich ausgezeichnet! Oma und Opa kümmern sich aufopfernd und ganz herzlich um die zwei. Heute sind sie sogar auf einem gemeinsamen Ausflug zum Erlaufsee unterwegs. Anna durfte auch mit. Also da wird’s ganz bestimmt nicht langweilig…

    • Hallo ihr lieben MuBs und Co ;-)

      Freut uns, dass ihr uns begleitet. Langsam fange ich auch an, unseren Urlaub zu genießen und ich denke, das werdet ihr in den nächsten Updates auch sehen können ;-) .
      Dass Oma und Opa die Mädels bis zum Abwinken verwöhnen würden, war uns klar. Ich hoffe nur, sie lassen sich durch die beiden nicht allzu sehr einschränken …!
      Außerdem freuen wir uns sehr, dass ihr alle ebensoviel Spaß mit Annie und Fee habt, wie sie mit euch :-)

      Liebe Grüße,
      die Abenteurer

  2. Wir geniessen den Urlaub mit Euch. Für uns ist es weniger anstrengend! Papas erste und letzte Tätigkeit des Tages ist zur Zeit Abenteuer schauen im Netz auf Annie and more. Viel Freude weiterhin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>