Unsere Familie ist wieder gewachsen!

Häufig werden uns in der Klinik, in der ich arbeite, herrenlose Tiere vorgestellt, weil sie verletzt sind. Viele davon sind entzückend, aber noch nie hat mich eines von ihnen so verzaubert!

Ein halb verhungertes Kätzchen im Alter von geschätzten 6-7 Wochen wurde Mitte Oktober mit einer schweren Verletzung am rechten Ohr bei uns abgegeben. Ich glaube er hat gleich gespürt, dass es ihm bei uns gut gehen würde, denn kaum hatte ich ihn zum ersten Mal berührt, schnurrte er schon wie ein Traktor. Nachdem er sich den Bauch vollgeschlagen hatte, mussten wir ihn baden, weil er massiv verdreckt und sein Fell mit Altöl verschmiert war. Noch nie habe ich eine so brave kleine Katze erlebt: kein Anzeichen von Angst, kein Kratzen oder Beißen – er ließ alles stoisch über sich ergehen. Bei genauerer Untersuchung des rechten Ohres stellte sich herraus, dass der Gehörgang abgerissen und die Ohrmuschel derb, verdickt und teilweise bereits nekrotisch (abgestorben) war und musste daher amputiert werden.

Normalerweise kommen gefundene Katzen, wenn sie wieder “gesund” sind, ins Tierschutzhaus, wo sie bleiben, bis sie ein zu Hause finden. Das brachte ich aber bei diesem kleinen süßen Wesen einfach nicht übers Herz.

Da ich aber der Meinung bin, dass Katzen unbedingt ins Freie sollten, um ein erfülltes Leben zu führen, konnte ich ihn natürlich nicht in Wien behalten.

Nach reiflicher Überlegung haben sich meine Eltern dazu entschlossen, den kleinen Nils, wie er jetzt heißt, aufzunehmen und ihm ein wohlbehütetes zu Hause zu schenken. Dafür danke ich ihnen von ganzem Herzen und ich weiß, dass es ihm niergendwo besser gehen könnte.

Natürlich waren wir ein wenig in Sorge, ob es auch mit dem mittlerweile schon großen und kräftigen Carlos gut funktionieren würde. Auch äußerte der eine oder andere in der Familie Bedenken, ob und wie man denn die beiden auseinanderhalten sollte, wenn sie sich denn vom Fell so ähnlich sind – nun ja … einem fehlt ja doch ein Ohr ;-).

Nils war anfangs noch sehr schüchtern und musste sich noch viel verstecken und das große Spiegelbild (Carlos) anknurren und fauchen, aber mittlerweile hat er sich perfekt eingelebt und hat seine neue Familie – samt Carlos – bereits um den Finger gewickelt ;-).

unser süßer kleiner Nils

P.S.: Bitte entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder, aber sie sind alle mit meinem i-Phone gemacht und der kleine Kerl hält einfach nie still :-)

Ein Gedanke zu “Unsere Familie ist wieder gewachsen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>