Nha Trang

der weiße Traumstrand

Nachdem wir Mui Ne am 16.9.2011 mittags verlassen hatten, war unser nächstes Ziel Nha Trang. Die  6 stündige Busfahrt war recht angenehm und zu dem sehr interessant, zeigte sich uns Vietnam in seinen vielen Facetten: von dicht bewachsenem Dschungel bis zur felsig -sandigen mit Kakteen bewachsenen Karstlandschaft; Reisfelder, Wasserbüffel, Ziegen, tausende Laufenten und riesige Industrieabschnitte; einfachste Verschläge neben Luxusresorts am Strand … und nicht zu vergessen, die unzähligen pastellfarbenen Gräber aus dem Vietnamkrieg überall entlang des Weges.

In Nha Trang angekommen, war es erst mal dunkel und wir organisierten uns eine Bleibe, ging es doch am nächsten Tag schon recht früh am morgen wieder los. Unser Ausflugsziel war die Hauptattraktion der Stadt: die Insel “Vinpearl”. Sie ist dem Festland vorgelagert und ist mit diesem über ein mehr als 3km langes “Cablecar” verbunden.

Blick auf das Cablecar und die Vinpearl

Blick aus dem Cablecar

Die “Vinpearl” ist der ganze Stolz der Gegend und das zurecht! Wirkt es doch wie das Hollywood von Vietnam – wie man auch dem Schriftzug entnehmen kann ;-)

auf der Insel angekommen

Die Insel ist ein wahres Paradies für Jedermann. Sie hat nicht nur einen Vergnügungspark, ein riesiges Aquarium, unzählige Shopping- und Verköstigungsmöglichkeiten, sondern auch noch einen gigantischen Wasserpark und einen weißen Traumstrand. Das hätte ich mir im Traum nicht gedacht, dass ich “meinen perfekten Strand” hier in Vietnam finde :-D. Einziger Wehrmutstropfen: er ist künstlich angelegt, aber das tut seiner Pracht keinen Abbruch!!

Wer einen Badeurlaub eingeplant hat, kann sich mit Kind und Kegel im Resort der Insel einquartieren … und genießen.

Zum Wasserpark sei noch gesagt, dass er, allen Unkenrufen zum Trotz, toll in Stand gehalten ist und mächtig Spaß macht ;-)). So konnten wir uns beinahe ohne Unterbrechung 6h lang nur mit Rutschen vergnügen!

Blick auf das Nha Trang Festland

Nha Trang - modern und doch typisch vietnamesisch

Nha Trang selbst ist eine pulsierende Stadt, die einerseits modern und doch typisch s-o-asiatisch ist. Nichtsdestotrotz, wird sie wohl in den nächsten Jahren ein Magnet für Strandurlauber werden bzw. bleiben.

die Vinpearlstatue am Festland

das Vinpearl-Wahrzeichen

Blick auf die Vinpearl bei Nacht

Am Abend waren wir fix und fertig und begaben und auf die nächste Reise – 12h im Übernachtbus – unsere letzte lange Busreise für diesen Urlaub :-D

Hier noch ein ulkiges “Überbleibsel” von der Fahrt:

Man staunt hier nicht schlecht, was sich alles per Moped transportieren lässt!

4 Gedanken zu “Nha Trang

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>