Mui Ne

Blick auf den verträumten Strand

Nachdem wir am 15.9.2011 morgens Ho Chi Minh City hinter uns gelassen hatten, brachen wir auf, um mit einem Affenzahn (max. 50 km/h :-) in den Norden zu sausen.

Mui Ne, ein kleines verträumtes Fischerdorf mit lieblichem Strand, stand als nächster Zwischenstopp auf dem Plan. Unsere recht einfache und günstige Unterkunft hatte zwar kein Restaurant, dafür aber WIFI, einen Pool und lag direkt am Strand.

morgens: die ersten Fischer kommen an ...

die Männer holen die Netze ein

... und die Frauen sortieren aus

fliegende Fische ;-)

der aussichtslose Kampf um´s Überleben

Was ist denn das?

Richtig, ein Kugelfisch!

Herrli konnt´s nicht lassen ;-)

Blich auf unsere Strandhütten

ein einsamer Kitesurfer

das chinesische Meer bei Sonnenuntergang

Abendessen gefällig?

gutes vietnamesisches Englisch ;-)

Busfahrt mal anders

5 Gedanken zu “Mui Ne

  1. Hey Frauli, du siehst aber besonders gut erholt aus! Ich freu mich schon auf euch!!!

    Kannst du mir so einen fliegenden Thumpfisch, Kugelfisch oder Weisnixnichtfisch
    mitbringseln? Der is bestimmt superguad.

    @ Herrli, wie lange schläfst du noch in diesem Bus? Du sollst ja heim kommen!!!

    • Meine liebe Fee, wir wissen schon ganz genau, was wir euch mitbringen … und du kannst sicher sein, es wird dir schmecken :-D

      Wir freuen uns auch schon gaaaaaanz riesig auf euch !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>